4 Tipps gegen Zugluft

Passend zur kalten Jahreszeit macht sie sich wieder bemerkbar – die Zugluft. Vor allem von der Haus- oder Wohnungstür schleicht sie sich gerne leise in die warme Stube. Ärgerlich, wenn man es gerne kuschelig warm mag. 

Mit unseren 4 Tipps hast du keine Probleme mehr mit Zugluft

  1. Selbstklebende Dichtungsbänder sind ganz schnell an der Tür angebracht, gibt es in den gängigsten Farben: schwarz, braun und weiß und sind sehr kostengünstig. Damit bleibt die Zugluft garantiert draußen.
    Zugluft Vorhang

    Foto: pixabay via pexels

  2. Die zweite Methode um Zugluft zu vermeiden lässt sich gut mit der ersten kombinieren, falls man die Dichtungsbänder aus welchem Grund auch immer bei euch sehen sollte: ein Vorhang. Hierbei solltet ihr einen Vorhang aus einem Stoff mit einer hohen Faserstruktur, wie zum Beispiel Molton oder Thermo-Chenille wählen. Die Vorhänge gibt es natürlich in allen Farben, die das Herz begehrt. So sollte für jedes Zuhause das Passende zu finden sein.
  3. Eine weitere Abhilfe bietet eine Schaumstoffschiene. Hierbei muss nichts geklebt oder aufgehangen werden. Die Schiene wird einfach unter die Tür geschoben und verhindert so an dieser Stelle Durchzug. 
  4. Die wohl vielseitigste Möglichkeit um Zugluft zu vermeiden ist die Zugluftrolle. Es gibt sie in allen Farben und oft auch in lustigen und schönen Formen. Ein Nachteil ist aber, dass sie nicht mehr vor der Tür liegt, wenn der letzte das Haus verlässt, so fern ihr sie nicht an die Tür anklebt. 

  • My Articles
Marina Ochwald Administrator
Gründerin von Mr & Mrs Lifestyle

Hi, mein Name ist Marina. Ich bin Gründerin von Mr & Mrs Lifestyle und blogge hier auch regelmäßig. 

Wenn man mich nicht an der Arbeit findet, dann bin ich meistens in der Nähe eines Hundes anzutreffen. Wir haben selber zwei Fellnasen, Billy und Danny, aber auch sonst bin ich verrückt nach Hunden. Wenn die beiden also mal nicht mit uns unterwegs sind, zieht es mich immer magisch zu allen anderen Hunden hin. Ansonsten verbringe ich noch viel Zeit mit der Nase in Büchern. Ich lese für mein Leben gerne. Fast alles. Außer Bedienungsanleitungen und Historienromane. Die Anleitungen nicht weil sie meistens schlecht übersetzt sind und Historienromane nicht weil ich glaube, dass sie erfunden wurden um mich zu quälen. 

Falls ihr noch Fragen zu meiner Person habt, dürft ihr mir gerne eine Mail schreiben. Ich schreibe auch zurück. 

follow me
Vorheriger Beitrag
Hygge oder wie ein dänisches Konzept Deutschland erobert hat
Nächster Beitrag
Bilder – Rahmen und Hängung

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü