Triathlon, der Sport des Mr

Wie du mit Sicherheit schon mitbekommen hast, mache ich viel Sport. Das brauche ich als meinen Ausgleich zur stressigen Arbeit. Die Mrs ermöglicht mir das alles. Dafür bin ich dankbar! Mein Sport ist Triathlon. Aber was ist Triathlon denn eigentlich? Gibt es nur den weltberühmten Klassiker auf Hawaii? Was muss ich im Triathlon machen?

Triathlon besteht aus drei Teilen: schwimmen, radfahren und laufen. Quasi ein magisches Dreierlei.
Dazu kommen noch die Wechsel zwischen den Sportarten und, je länger der Wettkampf wird, auch die Ernährungsstrategien, für den jeweiligen Wettkampf.

Triathlon – was ist das?

Im Triathlon werden alle drei Sportarten direkt nacheinander durchgeführt. Erst wird geschwommen, dann geht es direkt in die Wechselzone, wo bereits das Rad wartet, nach dem Radfahren geht es wieder in die Wechselzone, diesmal werden aber die Laufschuhe geschnürt. Der Lauf endet im Zielbereich.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Oftmals ist es so, dass die Wechselzone 1 und 2 (oft auch T1 und T2 – Transition 1 und Transition 2 genannt) am selben Ort sind. Das macht es logistisch für den Athleten, den Veranstalter und die Zuschauer leichter. Manchmal sind die Wechselzonen aber auch räumlich voneinander getrennt. Dies ist meist der Fall, wenn es die Örtlichkeiten nicht anders hergeben. Für beide gibt es natürlich bekannte Beispiele. Auf Hawaii, bei den Ironman World Championships zum Beispiel, befindet sich T1 und T2 auf dem Pier, also am selbe Ort.
In Frankfurt hingegen, bei den Ironman European Championships hingegen, befindet sich T1 am Langener Waldsee, T2 hingegen in Frankfurt direkt am Main.

Wie lang ist ein Triathlon?

Jetzt wo wir das geklärt haben, müssen wir nur noch klären welche Distanzen es im Triathlon so gibt. Und da wird es viel, also fangen wir mal an.

Triathlon, der Sport des Mr

  • Jedermann Triathlon: Meistens wird hier 500m geschwommen, 20 km Rad gefahren und 5km gelaufen.
  • Sprint Triathlon: Meistens sind es 750m schwimmen, 20km auf dem Radl und 5km laufen. (In Deutschland wird ein Sprint meist auch auf der Jedermann Distanz ausgeführt.)
  • Olympische Distanz: Dies ist die Distanz, die, wie der Name schon sagt, bei den Olympischen Spielen zu bewältigen ist. Sie wird aber auch viel in der Triathlonliga oder für Jedermann aus Spaß gewählt. Hier kommt der Aspekt der Ernährung schon etwas deutlicher zu tragen. Mehr dazu aber in einem späteren Artikel. Auf dieser Distanz werden klassischerweise 1,5km geschwommen, 40 km auf dem Rad zurück gelegt und abschließend 10km gelaufen. Es gibt jedoch auch Varianten mit 1km schwimmen.
  • Mitteldistanz oder 70.3 (weil es 70.3 Meilen sind): Hier werden 1,9km geschwommen, 90km auf dem Rad gefahren und 21,1km gelaufen. Also einen Halbmarathon zum Abschluss. Meine letzte Mitteldistanz habe ich übrigens in Slowenien absolviert. Eine tolle Veranstaltung, auch wenn die Radstrecke mit ihren fast 1300 Höhenmetern schon ein echtes Brett ist.
  • Langdistanz, oder auch Iron Distanz, das ist der klassische Ironman: Auch wenn Ironman eigentlich eine Marke ist, gibt es verschiedene Veranstalter die diese Distanz im Triathlon anbieten. Sie dürfen sie dann allerdings nicht Ironman nennen. Hier werden 3,86km geschwommen, 180km auf dem Rad gefahren und abschließend einen Marathon, also 42,2 km gelaufen.

Wie du siehst, gibt es viele Möglichkeiten diesen tollen Sport zu genießen. Zugegeben, manchmal leidet man doch sehr, aber meistens ist es schön. Ich werde demnächst etwas genauer auf die verschiedenen Distanzen, deren jeweiliges Anforderungsprofil und das jeweils nötige Training eingehen. Das ist im Triathlon nämlich etwas komplizierter, da wir schließlich für 3 Sportarten trainieren.

Falls es dich jedoch schon gepackt haben sollte und du bereits jetzt etwas für deinen Körper tun möchtest, kann ich dir für den Anfang unseren kostenlosen Trainingsplan für Lauf-Einsteiger empfehlen. Probiere es doch einfach mal aus und lass mich wissen, wie es dir gefällt.

Stephan Ochwald-van Hasz Administrator

Hey, ich bin Stephan, der Mr hinter Mr & Mrs Lifestyle.

Zusätzlich zu den administrativen Tätigkeiten hier, bin ich der Autor hinter der Men’s corner. Dort wird Klartext gesprochen. Schaut mal vorbei.

Wenn ich mal nicht hier tätig bin, bin ich im Triathlon unterwegs. Das magische Dreierlei aus schwimmen, radfahren und laufen. Das hält meinen Kopf frei, damit ich noch mehr Ideen für diese Seite entwickeln kann. Zusätzlich hält es mich fit und für die Augen der Mrs attraktiv 😉 Das ist in einer Ehe ja auch nicht unwichtig.

, , ,
Vorheriger Beitrag
Generalüberholung Newsletter
Nächster Beitrag
Einrichtungsstile: Hamptons Style

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü